Okt 20
2020

Förderprogramm für Corona-gerechte Lüftungsanlagen gestartet

Das im September angekündigte Förderprogramm für Lüftungsanlagen ist heute gestartet. Die Richtlinie wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und die Fördermittel können ab sofort beantragt werden. Gefördert werden demnach Maßnahmen zur Verbesserung der Frischluftzufuhr und Luftfilterung an zentralen raumlufttechnischen Anlagen (RLT), die ganze Gebäude oder einzelne Etagen mit Luft versorgen.

Zu beachten ist, dass nur die Um- oder Aufrüstung bestehender Anlagen gefördert wird. Neuanschaffungen oder Erweiterungen bestehender Anlagen um nicht infektionsschutzrelevante Komponenten sind nicht Gegenstand der Förderung. Hierfür wurden vom Bund insgesamt 500 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Antragsberechtigt sind Länder, Kommunen und mit Einschränkungen Unternehmen, Hochschulen und öffentliche Träger. Die Beantragung erfolgt beim BAFA. Auf dieser Seite finden sich auch sämtliche relevanten Informationen zur Antragsberechtigung.

Die Höhe der Förderung beträgt 40 % der Investitionskosten bis maximal 100.000 € je Anlage.